Regionen

Datenschutzerklärung

1.         Name und Kontaktdaten des für die Verarbeitung Verantwortlichen

Verantwortlicher im Sinne von Art. 4 Ziffer 7 DSGVO.:
GENO Recht München GmbH,
vertreten durch die Geschäftsführer:
RAin/WP/StB Dr. Sedlmair-Wolf
RA Stefan Kochanski
RA Anton Rauch
Amalienstr. 9 b - 11, 80333 München
Email: infogr-kanzleide
Telefon: 089/2872479-0
Fax: 089/2872479-29

 

2.         Erhebung von personenbezogenen Daten bei Nutzung unserer Homepage

Jeder Zugriff auf unsere Homepage und jeder Abruf einer auf der Homepage hinterlegten Datei werden protokolliert. Die Speicherung dient internen systembezogenen und statistischen Zwecken.

Protokolliert werden:

  • Name der abgerufenen Datei
  • Datum und Uhrzeit des Abrufs
  • übertragene Datenmenge
  • Meldung über erfolgreichen Abruf
  • Webbrowser und anfragende Domain
  • IP Adressen der anfragenden Rechner

Die genannten Daten werden durch uns zu folgenden Zwecken verarbeitet:

Gewährleistung eines reibungslosen Verbindungsaufbaus der Website,

  • Gewährleistung einer komfortablen Nutzung unserer Website,
  • Auswertung der Systemsicherheit und -stabilität sowie
  • zu weiteren administrativen Zwecken.

 Die Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO. Unser berechtigtes Interesse folgt aus oben aufgelisteten Zwecken zur Datenerhebung. In keinem Fall verwenden wir die erhobenen Daten zu dem Zweck, Rückschlüsse auf Ihre Person zu ziehen.

 

3.         Kommunikation über e-mail, Telefon oder Telefax

Falls Sie mit uns über Telefon, Telefax oder E-Mail kommunizieren verwenden wir Ihre Angaben nur, wenn eine gesetzliche Berechtigung hierzu besteht. Diese ergibt sich aus Art. 6 Abs. 1 S. 1 DSGVO insbesondere, wenn

  • Sie ihre Einwilligung zur der Verarbeitung der sie betreffenden personenbezogenen Daten für einen oder mehrere bestimmte Zwecke gegeben haben,
  • die Verarbeitung für die Erfüllung eines Vertrages, dessen Vertragspartei Sie sind oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich ist.

4.         Weitergabe von Daten

Eine Übermittlung Ihrer persönlichen Daten an Dritte zu anderen als den im Folgenden aufgeführten Zwecken findet nicht statt. Wir geben Ihre persönlichen Daten nur an Dritte weiter, wenn:

  • Sie Ihre nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO ausdrückliche Einwilligung dazu erteilt haben,
  • die Weitergabe nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist und kein Grund zur Annahme besteht, dass Sie ein überwiegendes schutzwürdiges Interesse an der Nichtweitergabe Ihrer Daten haben,
  • für den Fall, dass für die Weitergabe nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c DSGVO eine gesetzliche Verpflichtung besteht, sowie
  • dies gesetzlich zulässig und nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO für die Abwicklung von Vertragsverhältnissen mit Ihnen erforderlich ist.

 

5.         Ihre Rechte

Unter den gesetzlichen Voraussetzungen besteht für Sie ein Recht auf Auskunft uns gegenüber über die betreffenden personenbezogenen Daten sowie auf Berichtigung oder Löschung oder auf Einschränkung der Verarbeitung. Ebenso besteht ein Widerspruchsrecht gegen die Verarbeitung und das Recht auf Datenübertragbarkeit sowie das Beschwerderecht bei einer Aufsichtsbehörde.

 

6.         Löschung

Die Daten werden über die gesetzlichen Aufbewahrungspflichten hinaus (§ 50 Abs. 1 Satz 2 BRAO - 6 Jahre) bei uns 10 Jahre nach Ablauf des Kalenderjahres gespeichert, in dem das Mandat geendet hat. Kommt ein Mandat nicht zustande, werden die Daten spätestens 3 Monate nach der letzten Kontaktaufnahme gelöscht. Dies gilt nicht, wenn und soweit handels- oder steuerrechtliche Aufbewahrungspflichten einer Löschung entgegenstehen.